Die Firmung

„Die Hoffnung aber lässt nicht zugrunde gehen; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.“
(Röm 5,5)

Die Gabe des Geistes befähigt uns, „das von Gott uns Geschenkte“ (1 Kor 2,12) zu erkennen. Gottes größtes Geschenk ist im Sinne des oben zitierten Römerbriefs die allumfassende Liebe.

Die Firmung ist das Sakrament des Heiligen Geistes und bestärkt im Sinne einer tief verstandenen Liebe die Verbundenheit zur Kirche. Die Jugendlichen werden gemeinsam auf die Firmung vorbereitet und entscheiden sich am Ende persönlich frei, ob sie das Sakrament empfangen möchten. Es will die jungen Menschen bestärken, als Christen in dieser Welt zu leben und ihren Glauben zu bezeugen.

Wer sich für die Firmung interessiert, erhält über das Pfarrbüro weitere Informationen.

 

Firmtermin 2020:

Der Firmtermin wurde vom 29.3.2020 auf den 30.8.2020 verschoben. Der Firmkurs teilt sich nach Projektgruppen auf zwei Feiern auf:
10:00 Uhr: Alle TeilnehmerInnen der Projekte „Friedenslicht“ & „Bibelkochen“
11:00 Uhr: Alle TeilnehmerInnen des Filmprojekts
Einzelheiten zum Ablauf und den nötigen Sicherheitsmaßnahmen informieren wir die Jugendlichen und ihre Eltern rechtzeitig.

Firmtermin 2021: 21. März 11:00 Uhr

Für die Firmung am 21.3.2021 beginnt im August der nächste Firmkurs. Dazu erhalten die Jugendlichen im entsprechenden Alter im Laufe der Sommerferien eine Einladung. In diesem Jahr gleichen wir die beiden (bisher unterschiedlichen) Jahrgänge in unserer Pfarrei an. Das bedeutet: Der Firmkurs in diesem Jahr richtet sich an alle Jugendlichen mit Geburtstag zwischen dem 1.7.2004 und dem 30.6.2005.
Wer eigentlich noch zu jung wäre, aber trotzdem in diesem Jahr mitmachen will, kann sich bei Pater Jakob melden: mannheimer@bistum-muenster.de oder 0203/5789712
Sollte keine Einladung ankommen, bitte einfach im Pfarrbüro melden oder zum Infoabend kommen:
Di. 18.8.2020 von 19:00 Uhr im Don-Bosco-Heim (Nünninghof 2, 47178 Duisburg-Overbruch)
Die Firmvorbereitung ist kein Unterricht wie in der Schule, sondern vielmehr eine Kursform mit spannenden Bausteinen, zum Beispiel der „Firmkurs unterwegs“ mit Wochenendfahrt, Projekten, Gottesdiensten und jugendgemäßen spirituelle Angeboten, begleitet von einem ehrenamtlichen Firmbegleiterteam, 16-65 Jahre

Ansprechpartner: Pater Jakob Mannheimer OPraem