Oscar Romero Woche 2017

Programm der Oscar Romero Woche
der Kirchengemeinde St.Dionysius
24. März 1983 Ermordung von Erzbischof
Oscar Romero

 

Samstag, 18.03.2017     19:00 Uhr

Benefizkonzert – Shanty Chor Duisburg

zugunsten der Eine Welt Projekte der Kirchengemeinde

– Karten an der Abendkasse – KvG-Haus

 

Montag, 20.02.2017       15:00 Uhr      Besinnungstag der kfd zum Thema:

Caterina von Siena – Reformerin der Kirche

Referent:  Diplomtheologe Hermann Stukenbrock  im O-R-Haus

 

Mittwoch 22.03.2016        18:00 Uhr

Abendmeditation im Oscar Romero Haus mit  anschließendem Imbiss danach: Rodrigo Duterte, Fluch oder Segen für die Philippinen?

Referent Pater Roberto Alda SVD, Pfarrer in Goch

–  seine Heimat ist die Insel Cebu, Philippinen –

 

Donnerstag, 23.03.2017  19:00 Uhr

Orgelkonzert für Neue Musik mit Texten aus der Mystik

mit Dominik Susteck(Organist in St. Peter/Köln) und Pfarrer Werner Knoor

in der St.Dionysius Kirche

 

Samstag, 25.03.2017     9:00 Uhr

Morgenlob und Frühstück im Oscar Romero Haus

 

Sonntag, 26.03.2017        11:00 Uhr

Kindergottesdienst

Schülerkunst in St. Dionysius

Schülerkunst schmückt die Alt-Walsumer St.-Dionysius-Kirche

Gregor Herberhold

03.02.2017 – 17:24 Uhr

Foto: Lars Fröhlich

Trautes Heim, Glück allein – für einige Schüler ist Familie gleichbedeutend mit Liebe.

Duisburg-Walsum

Pfarrer Werner Knoor hat sich einen Traum erfüllt: In seiner denkmalgeschützten Kirche wird Kunst ausgestellt. Es geht nur um eines: um die Liebe.

Das hat’s noch nie gegeben: eine Schüler-Kunst-Ausstellung in der denkmalgeschützten Pfarrkirche St. Dionysius. Wer an der Vernissage mehr Spaß hatte – Pfarrer Werner Knoor, die jungen Künstler, deren Eltern und Großeltern, oder Lehrerin Bärbel Steuwer – man weiß es nicht. Alle hatten ein zufriedenes Lächeln auf den Lippen.

Pfarrer Knoor, der einstige Wirtschaftsinformatiker und Software-Entwickler, der erst spätberufen Priester wurde, liebt die Kunst. Als er sich der Öffentlichkeit in einem Zeitungsporträt im Herbst vergangenen Jahres, 150 Tage nach seiner Amtseinführung vorstellte, präsentierte er seinen Traum: „Ich möchte Kunst in die Kirche bringen!“

Die Kirche in Alt-Walsum ist täglich geöffnet

Finn, Lara,, Tobias, Thea, Marla und Zoe betrachten gemeinsam mit Pfarrer Werner Knoor und Schulleiterin Bärbel Steuwer ein Bild der Ausstellung.

Foto:  Lars Fröhlich

Dass es so schnell gehen sollte, hatte er nicht gedacht. Zufällig sprach er mit Bärbel Steuwer, der Leiterin der in der Nachbarschaft zur Kirche liegenden Theißelmanngrundschule. Ließ durchblicken, dass er gerne mal Farbe ins Gotteshaus bringen würde – und bekam sofort zur Antwort: Sie sei dabei. „Wir haben lange nach einem Termin gesucht. In der Weihnachtszeit war’s zu hektisch, und auch sonst fand sich kein passender Termin.“

Ohne sich große Gedanken zu machen, legten der Pfarrer und die Schulleiterin einfach einen Vernissagetermin fest (2. Februar 2017) und einigten sich, dass sich die Werke ums Thema Liebe drehen sollten. Das ist lange her – und Pfarrer Knoor glaubte schon, die Sache sei in Vergessenheit geraten. Da hatte er aber die Rechnung ohne Bärbel Steuwer gemacht: Die hatte ihre Kinder längst instruiert und fleißig malen lassen.

Kunstteppich im Altarraum lockt die Besucher an

Der Kunstteppich im Altarraum.

Foto:  Lars Fröhlich

80 farbenfrohe Gemälde haben die Grundschüler geschaffen. Viel zu viele, um sie alle an den Wänden der erst kürzlich komplett renovierten Kirche unterbringen zu können. Aber eine ganze Reihe hat es doch geschafft – und die übrigen präsentierten die Kinder als „Kunstteppich“ im Altarraum.

Als Pfarrer Knoor die offiziellen Eröffnungsworte ankündigte, verstummte das Stimmengewirr, endete die betriebsame Hektik noch längst nicht. Erst, als ein Junge die Altarglocken klingeln ließ, kehrte Ruhe in den Bänken ein.

200 Menschen kamen zur Eröffnung ins Gotteshaus

Rund 200 Menschen waren gekommen, um an der Schau teilzunehmen. Sie durften sich nicht nur an den Bildern erfreuen, sondern auch an sanften Klängen des Querflöten-/Akkordeon-Duos Tanja Nühlen und Jörn Wegmann.

„Ich bin total happy“, sagte der Pfarrer und strahlte. Er könne noch gar nicht glauben, dass es tatsächlich gelungen sei, „moderne Kunst in die alte Kirche“ zu bringen.

Die Ausstellung ist bis zum Beginn der Fastenzeit zu sehen. Die Kirche ist geöffnet: mo, mi, fr 11-12 , di 15-16 und do 15-18 Uhr.

 Link zu diesem Zeitungsartikel

Firmung 2017

Feier der Firmung am 9. Februar 2017 in St. Elisabeth

Voraussichtlich 48 Jugendliche aus allen 6 Gemeindebezirken werden durch Weihbischof Dr. Christoph Hegge das Sakrament der Firmung empfangen.

Die Feier beginnt um 18.30 Uhr. Wir freuen uns, wenn viele Gemeindemitglieder kommen und mitfeiern. Auch Banner- und Fahnenabordnungen sind gerne gesehen, nicht nur aus dem Gemeindeteil St. Elisabeth.

Wir bitten um das Gebet für unsere Jugendlichen und ihre Entscheidung zu Gott und unserer Kirche.

Firmung St. Dionysius Walsum 2017

 

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen!

Hier erfahren Sie in Kürze mehr über die Gemeinde, aktuelle Termine und alles, was es neues zu erfahren gibt.

Bitte besuchen Sie die Seite wieder.